Bolivianische Rezepte: Api mit Buñuelos

Api wird in Bolivien schon morgens getrunken, meistens wenn es sehr kalt ist. Sehr beliebt ist die Mischung von Api Morado und Api Blanco. "Buñuelos" dürfe als Begleitung von Api nicht fehlen. Bolivianita.de zeigt, wie sie zubereitet werden.

Zutaten für Api mit Buñuelos

Für Api:
Etwas Zimt und Nelken
Orangen
Api Morado
Api Blanco
Wasser

Für Buñuelos:
3 Tassen Mehl
1 Ei
1 Esslöffel Zucker
1/2 Esslöffel Salz
1/2 Esslöffel Hefe
1/2 Teelöffel Anis
Warmes Wasser, je nach Bedarf.
Bratöl zum Frittieren

Zubereitung von Api mit Buñuelos

Für Api: 
1. Zubereitung (für 40 gr): Lösen Sie den Inhalt der Api-Mischung in einer Tasse kaltem Wasser. 

2. Fügen Sie drei Tassen kaltes Wasser hinzu, danach fügen Sie drei Tassen kochendes Wasser, 2 Stangen Zimt und 2 Nelken hinzu. 

3. Unter ständigem Rühren für 10 Minuten kochen lassen. Mit Zucker abschmecken. 

4. Man kann auch Orangenschalen (oder Orangensaft) hinzugeben, um den Geschmack zu verfeinern.

Für Buñuelos: 
1. Bereiten Sie einen Tee aus Anis und Wasser zu. Die Hefe mit etwas Wasser und Zucker nach den Anweisungen auf der Verpackung zubereiten. 

2. Mehl, Ei, Zucker, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und je nach Bedarf Anis-Tee dazugeben. 

3. Mischen, bis ein weicher Teig entsteht. 

4. Mindestens 1 Stunde ruhen lassen. 

5. Etwas Teig von der Größe einer Faust nehmen, am besten die Hände anfeuchten. Den Teig mit den Fingern ausbreiten, bis ein dünner Teig entsteht und einige Löcher hinein machen. 

6. Das Öl in eine Pfanne oder einen Topf geben, erhitzen und die Beignets goldbraun braten. Sobald die Buñuelos goldbraun sind, fügen Sie Zuckerrohrhonig oder Zuckerpulver hinzu.

Powered by AZEXO Shopify page builder