Plato Paceño

Das sogenannte Plato Paceño wird traditionell bei den Festen zu Ehren der Stadt la Paz am 16. Juli und 20. Oktober zubereitet. Ursprünglich war es ein vegetarisches Gericht, aber inzwischen geben viele Köche ein Stück gebratenes Rindfleisch dazu.

Rezept für Plato Paceño

Zutaten:

  • Choclos (oder Maiskolben, ungekocht)
  • Ackerbohne mit Schale
  • Kartoffeln (festkochend)
  • frischer Kuhkäse
  • Llajwa
  • Öl
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Anis
  • bei Bedarf: ein Stück Rindfleisch (dünn geschnitten)

Zubereitung:

  1. Zunächst Choclo oder Maiskolben und die Ackerbohnen mit Schale ins Wasser geben und mit etwas Zucker & Anis kochen. Die Kochzeit beträgt etwa 20-25 Minuten.
  2. Parallel dazu die festkochenden Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen
  3. Den Käse in Scheiben schneiden & in der Pfanne anbraten
  4. Choclo oder Maiskolben, angebratenen Käse, eine Kartoffel, Ackerbohnen und einen Löffel Llajwa auf einem Teller anrichten

  5. Sofern gewünscht, ein dünnes Stück Rindfleisch in der Pfanne braten und dazugeben

  6. Servieren

Bolivianita-Tipp:

Eine leckere Llajwa darf bei keinem bolivianischen Gericht fehlen. Sie können sie mit frischen Tomaten, Kräutern und zum Beispiel einer Packung Locoto en Polvo in einem Mixer selbst herstellen. Locoto en Polvo können Sie auch in kleinen Mengen in unserem Shop kaufen.