Thimpu Boliviano

Traditionelle bolivianische Version von Lammfleisch mit zweierlei Kartoffeln (Chuños und Salzkartoffeln) mit Reis und pikantem Ají Amarillo. Natürlich insbesondere zu Ostern ein sehr beliebtes Gericht für die ganze Familie.


Zutaten:

  • Lammfleisch
  • Zwiebeln
  • Möhren
  • Gekochte Kartoffeln
  • Chuños geschält, gewaschen und gekocht
  • weißer Reis (Kaja)
  • Ají Amarillo
  • Oregano
  • Minze
  • Öl

Zubereitung:

  1. Das Lammfleisch in etwa gleich große Teile schneiden und zusammen mit den Knochen in etwas Wasser mit ein wenig Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  2. Möhren klein schneiden und zusammen mit ein paar ebenfalls klein geschnittenen Zwiebeln mit in den Topf geben.
  3. Für 60 Minuten bei mittlerer Temperatur kochen lassen.
  4. Minze und Oregano dazu geben und weiter köcheln lassen.
  5. In einer Pfanne die übrigen klein geschnittenen Zwiebeln mit etwas Öl glasig anbraten.
  6. Ají Amarillo mit etwas Wasser in einer Tasse vermischen und zu den Zwiebeln dazu geben.
  7. In einem kleineren Topf die Salzkartoffeln mit etwas Salz kochen.
  8. Die gründlich gewaschenen und zuvor (am besten über Nacht) in Wasser wieder hydrierten Chuños etwas drücken, damit das Wasser wieder herauskommt. Schließlich die Chuños in kleinere Teile rupfen und zu dem Lamm in den großen Topf geben.
  9. Den Reis in einem Topf kochen und das Wasser im Anschluss abgießen.
  10. Servieren: Ein großes Stück Lamm auf den Teller legen, ein paar Salzkartoffeln sowie einige Chuños und Reis dazu geben und die Soße aus Zwiebeln und Ají Amarillo darüber geben.
    Schließlich eine große Kelle von der im großen Topf mit dem Lammfleisch enstanden Suppe auf das Gericht geben und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.